Oreo? Oreo-Kuchen! und Muffins!

Für den Anfang nur ein „Fertig-Kuchen“ der im Kühlschrank gebacken wird: Oreo-Torte.

943368_665991910101611_1666727326_n

Wir haben ihn einfach im Regal gesehen und dachten uns „wir mögen Oreos! wir mögen bestimmt auch den Kuchen, der aussieht, wie ein einziger riesiger Oreo!“

Gesagt – getan.

Oreo-Torte Backmischung von OREO – zusätzlich benötigt:
25 g Butter
250 ml Milch
Kühlschrank

Butter erwärmen, dass sie flüssig wird. Die geschmolzene Butter mit der Bodenmischung verrühren. Schön gleichmäßig und glatt in die Form (ist in der Backmischung dabei) füllen und festdrücken. Dann ab damit in den Kühlschrank zur Kühlung. Dann nehmen wir 250 ml _ganz kalte Milch_ und dazu die weiße Füllung mit einem Mixer unterrühren. Alles schön glatt rühren und auf den Boden in der Form auftragen. Glatt streichen. Und nun die Oberseite-Backmischung auf die Creme streuen, glatt und vorallem schön an den Rand streichen. Und nun nur noch 1-2 h in den Kühlschrank (wir haben die Torte auch kurz ins Tiefkühlfach getan). Danach den Kuchen mit einem Messer vom Rand lösen und die Form auseinanderziehen. TADAA!

Oreo943368_665991910101611_1666727326_n - Kopie1462720_665992153434920_1099267223_o

 

Aber wir haben ja auch Muffins gemacht!

Hier das Rezept für ca. 12 Stück:
175 g Butter oder Margarine
2 Eier
175 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Sahne
200g Schokolade (vollmilch oder zartbitter – je nach Geschmack)
20 g Kakaopulver
180 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
wahlweise Fondant zum Verzieren oder auch Cupcake-Creme (125 g weiche Butter, 250 g Puderzucker, 1 Päckchen Vanillezucker und Lebensmittelfarbe)

Butter, Eier, Zucker und Vanillezucker vermengen. Die Sahne unterrühren und die Schokolade hacken und ebenfalls zum Teig unterrühren. Dann Mehl, Kakao und Backpulver dazugeben. Dann die Muffinförmchen in das Muffinbackblech und den Teig darin gleichmäßig aufteilen. Den Ofen vorheizen und dann die Muffins bei 180 ° Umluft ca. 20 min auf der mittleren Schiene sichtbacken. Dann die Muffins 5 min abkühlen lassen und aus der Form holen. Wir haben unsere nun lustig verziert! Ich habe grünen Fondant genommen, den ein wenig mit der Cupcake-Creme (wirklich nur ganz ganz wenig) „angeklebt“ und mit Zuckerschrift bunte Bilder draufgemalt (natürlich musste es ein wenig geekig werden mit Pacman, Space Invaders und Super Mario <3). Nicole hat ihre mit grüner Cupcake-Creme bespritzt (eine Tülle mit der kleinsten Öffnung) und ebenfalls verziert mit Zuckerperlen, Schokoröllchen und diversem anderen Kuchen-Deko-Zeugs.

1470280_665994893434646_61408175_n1461695_665990773435058_98374319_n

 

Und da das so total einfach und lächerlich war, warne ich euch vor: es wird nicht so bleiben. Wir haben tatsächlich auch richtig gebacken. Also keine Sorge, ihr bekommt hier noch was geboten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s