Cronuts gefällig?!

Eine Mischung aus Donut und Croissant: Cronuts. 😀
Wir haben diese Neuheit in der Serie „Castle“ entdeckt und wollten sie natürlich direkt mal nachbacken.

1545089_788296881204446_2205541437139199258_n

Auf gehts – für 6 Cronuts brauchen wir:
2 Dosen Croissant-Blätterteig (gibts fertig, wie Ofenbrötchen)
2 l Öl (Sonnenblumenöl) – zum Fritieren

Für die Cremefüllung:
500 ml Milch
Vanillearoma (oder eine Schote)
1 Zitrone (Schale und Saft)
60 g Zucker
30 g Stärkemehl
3 Eier
2 Esslöffel Naturjoghurt
Heidelbeerengelee
violette Lebensmittelfarbe
Blaubeeraroma

Für die Deko:
alles, was ihr euch wünscht
wir haben hier Glitzerpuder und Glitzerstreusel genommen
violette Muffinglasur (Sue steht zur Zeit total auf lila)

Zusätzlich:
eine Müslischale und ein Schnapsglas
eine schmale Spritztülle

Ran an die Cronuts – die Croissant-Blätterteigdosen öffnen (das sind immer je 2 Croissants im Dreierpack zusammenhängend) und dreilagig legen. Ein bisschen Mehl verhindert das Ankleben an der Arbeitsfläche. Dann schön mit einem Nudelholz etwas platt rollen und dann nochmal dreilagig falten. Erneut mit dem Nudelholz platt rollen, sodass ihr am Ende möglichst 3 Cronuts ausstechen könnt. Dann mit der Müslischale den äußeren Ring eindrücken (nur ganz sanft, damit der Teig nicht zu sehr gequetscht wird) und schön mittig dann das Schnapsglas. Mit einem scharfen Messer könnt ihr die Formen dann ausschneiden. Dann einen Topf mit Öl zum Kochen bringen. Die Cronuts jeweils einzeln am Besten hineinlegen und ab und an wenden (wann sie durch sind müsst ihr probieren – den Dreh hat man schnell raus). Dann die fertigen Cronuts auf einem Zewa-Tuch abtropfen und abkühlen lassen.
In der Zeit kann man die Creme vorbereiten. Dazu die Milch leicht köcheln (nicht kochen!) und abgeriebene Zitronenschale und Vanillearoma (oder die ausgekratzte Schote) hinzugeben. Etwas köcheln lassen und dann die Milch abseien, sodass keine groben Stückchen von der Zitrone und der Vanille mehr drin sind. Zitronensaft der gepressten Zitrone, das Heidelbeergelee und das Blaubeeraroma mit der violetten Farbe hinzugeben. Danach die Eier trennen. Eigelb mit Stärkemehl, Joghurt und Zucker vermengen. Die geseite Milch zum kochen bringen, von der Kochstelle nehmen und Eigelb-Mischung hinzurühren. Vorsicht! Klümpchen vermeiden (das Stärkemehl bildet hier sehr gern welche). Die Creme abkühlen lassen. In der Zeit Eiweis steif schlagen und wenn die Creme abgekühlt ist, vorsichtig untermengen. Das Ganze nochmal in den Kühlschrank, damit die Creme fest wird.
Danach gehts ans Eingemachte – oder eher ans Befüllen. Die Creme in eine schmale Spritztülle und dann vorsichtig über 2 – 3 Einstiche zwischen die Blätterteiglagen spritzen.
Dann kommt die Deko zum Schluss. Violette Muffinglasur weichkneten und auftragen. Glitterstreusel drüber und 4 Stunden die Glasur fest werden lassen.

10470707_788296887871112_818401863592192407_n

Und soooo schön lila! Eine knusprige kleine Sommersünde.

bannerneu

Advertisements

Ein Gedanke zu “Cronuts gefällig?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s