my bloody valentine

Und weil ich so lang krank daheim war, hatte ich genug Zeit, gleich noch eine Sensation auszuprobieren: red velvet bloody cupcakes

Es ist zwar noch ein wenig früh für Horror, Halloween kommt erst noch, aber die wollte ich einfach schon mal getestet haben.

IMG_6659

Und hier die Zutaten für 12 dieser blutigen Leckerbissen:

Muffins:
125 g Mehl
1 Esslöffel Backkakaopulver
1 Teelöffel Backpulver
1/4 Teelöffel Natron
50 g Butter
100 g Zucker
rote Lebensmittelfarbe (am Besten Gelfarbe)
Vanillearoma
2 Eier
90 ml Buttermilch
1/2 Teelöffel Apfel-Essig

Buttercreme:
250 g Butter
300 g Puderzucker
1 Vanilleschote

„Blut“-Paste:
rote Lebensmittelfarbe
6 Esslöffel Puderzucker
1 Esslöffel Honig
1 Esslöffel warmes Wasser

Zuckerglas:
ca. 250 g Isomalt

Verwendet am Besten weiße oder rote Muffinformen. Mehl, Backpulver, Natron und Kakao vermengen. In einer seperaten Schüssel Butter und Zucker glattrühren. Dann die rote Lebensmittelfarbe beifügen, bis ihr die gewünschte blutig rote Farbe erzielt (ich habe noch ein paar Tropfen Violett beigefügt, um ein dunkleres Rot zu erzielen). Die trockenen Zutaten nun nach und nach in die rote Masse unterrühren und dann die Eier hinzugeben. Danach Buttermilch und Apfel-Essig beimischen. Nun könnt ihr eure Muffinformen bis zu 2/3 füllen und ab in den Backofen. Bei 170 ° Umluft ca. 20 – 25 min backen.
In dieser Zeit könnt ihr das Zuckerglas vorbereiten. Einfach Isomalt in einem Topf erhitzen, bis er flüssig ist und ganz leicht bräunlich/champagner wird. Die heiße Masse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und verstreichen, sodass ihr eine größere zusammenhängende Fläche habt. Die dann ruhen und kühlen lassen, sodass sie schön fest wird.
Nun wird die Buttercreme vorbereitet. Dazu einfach die Butter und den Puderzucker cremig rühren und dann den Inhalt einer Vanilleschote beifügen. Die Creme dann beiseite stellen, damit sie sich etwas „setzen“ kann.
Nun rühren wir das Blut an. Dazu einfach die rote Farbe, Puderzucker, Honig und Wasser verrühren, sodass ihr eine zähflüssige, blutähnliche Masse habt.
Wenn nun die Muffins fertig gebacken sind, unbedingt ordentlich auskühlen lassen (sonst fließt euch die Buttercreme davon). Nun mit einer beliebigen Tülle die Creme schön in Häubchen auftragen. Dann das Zuckerglas in Splitter zerbrechen und die schönsten Splitter oben in die Cupcakes stecken. Danach die Blut-Paste mit einem Löffel an den Stellen auftropfen, wo die Splitter drinstecken. Auch gerne noch drumherum etwas „herumsauen“ und auch über die Splitter selbst etwas Blut laufen lassen.

Schon sind eure schaurig schönen Cupcakes fertig!

20140918_194850

Bestimmt auf jeder Halloween- oder Horrorparty der Hingucker!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s