schokoladiger Apfel-Sommertraum

Hallo zurück! Endlich hab ich mal wieder was gebacken. Und zwar einen schokoladigen Apfelkuchen. Und ich habe ihn sogar mal ohne Eier gebacken (ein Experiment, was ich schon immer mal machen wollte – und diesmal dazu genötigt war, weil ich eh keine Eier im Haus hatte…die sind alle für Ostern drauf gegangen 😉

CCaOAnWWMAExjAu

Der ist auch sehr einfach und schmeckt an warmen Tagen super lecker.

Zutaten:
125 g Butter
125 g Zucker
250 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
statt 3 Eier – 240 g Apfelmuß (selbst aus geschälten Äpfeln püriert)
2 Esslöffel Kakao (gehäuft)
Schokodrops (1 handvoll)
Puderzucker oder Kakao zum darüberstreuen
ca. 4 Äpfel

Für den Teig mischt ihr alle Zutaten außer den Äpfeln und dem Puderzucker/Kakao zusammen und rührt es gut durch.
Den Teig in eine gefettete Springform (ca. 26 cm Ø) geben und glatt streichen.
Danach die Äpfel waschen, schälen, Kerngehäuse entfernen und vierteln. Die Rückseite der Viertel längs einschneiden.
Dann die Äpfel kreisrund auf dem Teig verteilen und etwas hinein drücken.
Der Kuchen wird dann für ca. 40 – 45 min bei Umluft 175° C gebacken.
Nach dem Backen abkühlen lassen und mit Kakao oder Puderzucker bestäuben.

CCdOZ_rWYAAFvqF

Voila! Schon ist der Sommer im Haus! Lecker.

Und direkt hinterher gibt es noch die unschokoladige Variante mit Puderzucker:

CCoonQ-WAAALl9h CCosdTkWAAAmB3j

Auch super lecker. Ich mag ihn am Liebsten warm.

Advertisements