verspäteter Gruselspaß

Halloween ist zwar jetzt schon eine Weile her, aber ich wollte euch noch von meiner Halloween-Gehirn-Charlotte berichten!

20151031_161417~2

Das war meine allererste Charlotte. Sie ist etwas flach geworden, da die Creme durch Argatine nicht so richtig fest geworden ist.

Sei es drum! Es hat Spaß gemacht, ich habe mal etwas neues ausprobiert und es hat immerhin geschmeckt.

Zur Herstellung:

Ihr backt erstmal eine Biskuitrolle, die ihr mit Marmelade dünn bestreicht und schön straff aufrollt. Die Rolle dann in schmale Scheiben schneiden.
Dann entscheidet ihr, welche Creme ihr hineinfüllen wollt. Ich habe eine Himbeercreme gewählt. Diese dann mit Gelatine (oder wie ich mit Argatine) anrühren, sodass sie später schön fest wird. Dann nehmt ihr eine runde Schüssel, verkleidet diese mit Frischhaltefolie und legt die Biskuitscheiben schön dicht aneinandergepresst darin aus. Dann füllt ihr die Schüssel mit eurer Creme und bedeckt alles mit den restlichen Biskuitscheiben (das ergibt später euren Boden für die Charlotte). Nun alles über Nacht auskühlen lassen und am nächsten Tag aus der Schüssel stürzen. Folie abziehen und genießen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s