schönes Schweden

Da ich ja ein großer Skandinavienfan bin, wollte ich unbedingt mal einen schwedischen Mandelkuchen ausprobieren.

20160626_154945~2

Dieser Kuchen ist sogar schnell gemacht. Und zwar mit folgenden Zutaten:
6 Eier
125 g Zucker
150 ml Sahne
100 g Butter

100 g Puderzucker
225 g gemahlene Mandeln

60 g Mandelblättchen

Als erstes die Eier trennen. Dann Zucker und Sahne aufkochen. Dann die Eigelbe hinzugeben und unter ständigem Rühren bei niedriger Temperatur zwischen 5 bis 15 min erwärmen, bis die Masse dickcremig ist. Die Eigelbmasse sodann auskühlen lassen, dabei Frischhaltefolie darüber legen, damit die Masse keine Haut bildet.
Nun die Eiweiße steif schlagen und danach Puderzucker einrieseln lassen. Dann die gemahlenen Mandeln unterheben. Den Ofen vorheizen und dann den Boden bei 150 ° C ca. 25 min mit Umluft backen. Nach dem Backen den Boden auskühlen lassen.
Nun die Butter cremig schlagen und die Eigelbmasse darunter rühren. Die Creme auf den ausgekühlten Boden geben.
Zum Schluss die Mandelblättchen ohne Öl in der Pfanne etwas anrösten und über die Creme geben. Den Kuchen nun noch etwa 1 h kalt stellen und: Guten Hunger!

20160626_160441~2 20160626_154423~2

Bisherige Meinung: besser als bei IKEA. 😀

Zebrastreifen und Pastell

Zum Sommereinstand habe ich eine Zebra-Joghurt-Torte gebacken.

20160624_071226~2

Ihr braucht:
Biskuitboden (Rzept gibts HIER)

1 Päckchen rote Götterspeise
1 Päckchen gelbe Götterspeise
1 Päckchen grüne Götterspeise
9 gehäufte Esslöffel Zucker
500 g Naturjoghurt
400 g Sahne

Zuerst braucht ihr den Biskuitboden. Diesen in eine Springform (26 cm Ø) legen.
Dann je ein Päckchen Götterspeise mit 300 ml Wasser und je 3 Esslöffel Zucker köcheln, bis sich die Gelatine und der Zucker gelöst haben. Die Götterspeise erkalten lassen. Wenn sie anfängt zu gelieren, den Joghurt in 3 Teile aufteilen und unter die Götterspeisen rühren. Dann weiter erkalten lassen. Wenn die Masse erneut zu gelieren beginnt, die Sahne steif schlagen und auf die 3 Joghurt-Götterspeisen verteilen.
Dann die 3 Massen im Kühlschrank kühlen. Wenn diese festwerden, nach und nach abwechselnd auf den Biskuitboden geben. Dann die Torte mindestens 3 h in die Kühlung stellen. Und fertig!

20160624_070753~2 20160624_071247~2

Super lecker. Am Besten schmeckt er direkt aus der Kühlung.