Seifenblasen!

Naja, eher Seifengießen war angesagt. Denn auch die Großen wollen zu Weihnachten eine kleine Aufmerksamkeit bekommen. Und so habe ich Seife hergestellt. Aus Zeitgründen allerdings nicht selbst verseift mit NaOH, sondern auf die Schnelle Kernseife als Grundstock verwendet.

Die sieht sogar ganz hübsch aus.

Für die Festseife benötigt man:

250 g Kernseife, unparfümiert, farblos
eine kleine Kaffeetasse Wasser
gewünschte Zusätze: ätherische Öle (hautfreundlich – hier Kirschblüte und Lavendel), Lebensmittelfarbe (z.B. um Schokolade zu färben – Seife ist fett und normale Farbe würde dann ggfs. nicht halten – hier lila und rot), Tee (hier Kirschblütentee), Lavendelblüten, etwas Haferflocken, Kokosfett, Meersalz (zu Peelingzwecken)
Silikonformen

Für die violette Festseife ca. 250 g Kernseife kleinraspeln, um Seifenflocken zu erhalten und diese in einem Topf auf mittlerer Hitze schmelzen, bis sie geleeartig ist (kann bis zu 2h dauern, also Geduld). Zwischendurch immer etwas von der Tasse Wasser hinzugeben, damit es nicht anbrennt. Dann auf ganz kleine Hitze stellen und 2-3 Tropfen Lavendelöl sowie 2 Esslöffel Lavendelblüten und 3 Tropfen violette Lebensmittelfarbe hinzugeben und alles gut durchmischen. Anschließend in die gewünschte Form gießen und am Besten über Nacht auskühlen und trocknen lassen.

Für die weiße Peeling-Seife ebenfalls ca. 250 g Kernseife raspeln und schmelzen. Immer etwas Wasser hinzugeben aus der Tasse. Anschließend bei kleiner Hitze etwas auskühlen lassen und 2-3 Esslöffel Haferflocken, 50 g Kokosfett, 3 Esslöffel Meersalz hinzugeben und gut untermischen. Abschließend in Formen gießen oder mit der Hand zu einer Kugel formen. Über Nacht gut auskühlen und trocknen lassen.

Für die Flüssigseife auf 100 ml Flüssigkeit einen knappen Esslöffel Seifenflocken der Kernseife herstellen. Dann entweder Tee aufkochen oder heißes Wasser mit den gewünschten Zutaten mischen und die Seifenflocken einrühren. Geduld! Das ist am Anfang sehr flüssig. Aber am nächsten Tag sehr sehr zäh. Manch ein Seifenspender kommt da an seine Grenzen. Daher lieber etwas weniger Seifenflocken hineingeben.
Für die rote Kirschblüten-Flüssigseife habe ich 300 ml Kirschblütentee aufgegossen und etwas rote Farbe hineingemischt (der Tee war mir zu bräunlich). Darin habe ich 2 1/2 Esslöffel Seifenflocken gelöst und noch 3 Tropfen Kirschblüten-Duftöl gegeben. Alles in die Flasche gefüllt und über Nacht stehen gelassen.
Für die lila Flüssigseife habe ich 300 ml heißes Wasser mit lila Farbe und 3 Tropfen Lavendelöl sowie ein Teelöffel Lavendel-Badezusatz gemischt und darin 2 1/2 Esslöffel Seifenflocken gelöst. Dann in die Flasche gefüllt und über Nacht stehen gelassen.

Voila!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s