Prost! Frohes NEUES!

Ich bin ein wenig spät, ich weiß. Aber ich wünsche allen ein frohes neues Jahr 2017! Auf dass ihr keine Vorsätze habt, die ihr eh nicht einhaltet 😉

Ich habe dieses Silvester als Thema DDR-Rezepte gehabt. Und das hat viel Spaß gemacht.

Es gab Ragufeng (unsere Variante vom Würzfleisch Ragout fin), DDR-Tomatensoße mit Nudeln, Milchnudeln uuuuuuuund Birnen-Sekt-Kuchen!

20161231_2132132

Für den Boden braucht man

200 g Mehl
100 g Butter
60 g Zucker
1/2 Teelöffel Backpulver
1 Ei

für den Belag benötigt man noch

1 große Dose Williamsbirnen
250 ml Sekt
250 ml Birnensaft
1 Esslöffel Zucker
1 Päckchen Vanille Puddingpulver

und für die Schaumschicht

3 Eier
100 g Zucker
1 Becher Sauerrahm

Die Birnen könnt ihr schonmal abtropfen lassen und in Schnitze schneiden.
Dann den Mürbteigboden aus allen Zutaten für den Boden zusammenkneten. Den Teigboden in einer mit Backpapier ausgelegten Springform (26 cm Ø) ausrollen und einen kleinen Rand stehen lassen.
Dann verteilt ihr darauf die Birnenschnitze. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Mit etwa 5 Esslöffeln Saft in einem Becher den Pudding anrühren. Danach Sekt, Saft und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen und dann das gelöste Puddingpulver einrühren. Den Pudding nochmal kurz aufkochen lassen und über die Birnen geben. Der Kuchen kommt nun für etwa 25 min in den Backofen.
5 min vor Backende bereitet ihr die Schaumschicht vor. Dazu die Eier trennen und Eigelb mit 50 g Zucker cremig schlagen. Dann den Sauerrahm hinzugeben. Das Eiweiß schlagt ihr mit den restlichen 50 g Zucker zu Eischnee und hebt diesen unter die Eigelbmasse. Sodann gebt ihr die Schaummasse über den gebackenen Kuchen und backt diesen erneut für etwa 20 min. Den Kuchen dann in der Form erkalten lassen und genießen!

20161231_2106232 20161231_2132442

Der Kuchen ist soooooo lecker und frisch. Und die Sektnote macht ihn für Silvester perfekt.

Advertisements

Geburtstagskuchen

Sue´s Freund hatte Geburtstag und hat sich einen Fanta-Kuchen gewünscht. Der kommt irgendwie immer gut an bei Gästen und ist sehr simpel.

10509533_803539756346825_6244824243991105301_n

Wir brauchen für den Teig:
4 Eier
150 ml Fanta
250 g Zucker
250 g Mehl
1 Päckchen Vanillinzucker
125 ml Öl
3 Teelöffel Backpulver

und für die Creme-Schicht:
2 Dosen Mandarinen
600 ml Sahne
3 Päckchen Sahnesteif
3 Päckchen Vanillinzucker
gelbe Lebensmittelfarbe
50 ml Fanta
500 g Schmand
2 Päckchen Vanillinzucker
etwas Zimt und Zucker vermengt

Dann können wir auch schon beginnen. Zuerst Eier, Vanillinzucker und Zucker verrühren, dann Öl und Fanta hinzu und zum Schluss Mehl und Backpulver unterrühren. Den Teig auf ein Backblech und bei 180 ° Umluft ca. 25 min backen.
Wenn der Teig fertig und abgekühlt ist, kann mit der Creme begonnen werden. Dazu einfach Sahne mit Sahnesteif und 2 Päckchen Vanillinzucker steif schlagen und in den Kühlschrank stellen. Dann den Schmand mit dem restlichen Vanillinzucker, der gelben Lebensmittelfarbe und Fanta verrühren. Die Mandarinen abtropfen lassen und unterheben. Dann noch die Sahne unterheben. Kurz die Creme nochmal in den Kühlschrank und nach ca. 10 min Kühlen auf dem Kuchenteig verstreichen. Als Abschluss oben Zimt- und Zuckergemisch draufstreuen und fertig!

10542977_803539739680160_7400519274971228275_n

Das Geburtstagskind hat sich sehr gefreut! 🙂 Guten Appetit!